grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Anschaffung  »  TES Werft - neue Eigentümer
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung deaktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 9 )    Vorheriges Thema
TESBerlin Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 10

Ende 2019 ist die TES Werft verkauft worden. Tomasz hat aus Altersgründen die Werft abgegeben und ist jetzt noch beratend tätig. Die neuen Eigner haben viele gute Ideen, die jetzt umgesetzt werden. Zum Beispiel bietet die Werft jetzt einen Reparaturservice an. Nähere Info`s unter
tes-yacht.de

Auch wir stehen Euch als Ansprechpartner weiterhin zur Verfügung. (info@tes-yacht.de)

Noch ein Wort zu den Preisen. Auch an der TES Werft geht die Preisentwichlung nicht vorbei. Und natürlich muss auch die Werft die Preissteigerungen der Lieferanten sowie die weltweiten Materialpreiserhöhungen weitergeben. Den Trend kann man bei allen Werften sehen.

Übrigens sind wir im März in Warschau mit einer VERSUS und einer MAGNAM auf der Messe.

VG Andreas
O 19.02.2020 um 17:53 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 494

Hallo,

ich habe meine TES 246 direkt in Polen bestellt. Was wäre denn der Vorteil gewesen, wenn ich bei TES DE bestellt hätte? Bzw. was ist der Nachteil, es direkt in der Werft zu bestellen?

Wie läuft das eigentlich mit Garantieleistungen ab?

Gruß
Patrick
O 20.02.2020 um 09:00 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
TESBerlin Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 10

Als Ansprechpartner im deutschsprachigen Raum beraten wir unsere Interessenten ausführlich und erstellen individuelle Angebote, die dann von der Werft umgesetzt werden. Wir haben Zugriff auf viele Lösungen, die auf keinen Webseiten zu finden sind. Wir entwickeln und bauen auch Teile in Deutschland. z.B. für unsere DREAMER haben wir das Konzept mit 2 Elektromotoren umgesetzt. Der Fahrantrieb lässt sich ein-und ausfahren und er lässt sich drehen. Auch die Konstruktion des Bugstrahlruders ist von uns. Das Design der Fenster haben wir gestaltet und es wurde dann auch für andere Typen übernommen. Man kann sich bei uns auf dem Musterboot viele Lösungen anschauen.
Wir haben auf Wunsch auch deutschsprachige Verträge, sind bei der Auslieferung vor Ort dabei und helfen auch beim Aufriggen, wenn der Eigner es wünscht. Wir sind kein Händler mehr, sondern sind Ansprechpartner für die deutschsprachigen TES Kunden.
Wir bearbeiten auch die Garantieansprüche. Wie das bei Dir abläuft kann ich nicht beurteilen. Was hast Du denn vereinbart?

VG Andreas
O 24.02.2020 um 11:28 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 494

Vielen Dank für die Antwort! Bzgl Garantie hab ich es so verstanden, dass die Gewährleistung über Partnerfirmen in meiner Nähe stattfindet. Das werde ich dann ja sehen, ich hoffe, ich brauche das gar nicht erst

Ich habe von Marcin von TES Yacht erfahren, dass die Preise in Deutschland und Polen jetzt die gleichen sind, das ist natürlich schon mal neben der Sprachbarriere ein Pro-Argument für den Kauf in Deutschland.

Aber für mich waren es zwei tolle Tage in Polen und es hat wirklich Spaß gemacht, das Boot zusammen mit Marcin zu konfigurieren. Natürlich sollte man ein wenig Schulenglisch dazu können, aber für mich hat die Kommunikation toll geklappt. Einige Punkte mussten mit anderen Mitarbeitern abgesprochen werden. Ich hatte wohl sehr viele Sonderwünsche. Ich werde dann später darüber berichten.

Ich bekomme regelmäßig Fotos vom aktuellen Stand und auch nachträgliche Wünsche wurden berücksichtigt.

Wenn das Boot dann noch pünktlich geliefert wird, hat alles toll geklappt

VG
Patrick
O 24.02.2020 um 12:20 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
TESBerlin Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 10

Wenn Du Hilfe brauchst, hast Du ja unsere Kontaktdaten.
VG Andreas
O 24.02.2020 um 16:12 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 494

Vielen Dank!
O 25.02.2020 um 08:16 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 494

Hallo,

kann mir jemand sagen, welche Papiere man genau benötigt, um einen Trailer aus Polen in Deutschland anzumelden? Im Internet steht was von Fahrzeugbrief, Fahrzeugschein, COC, Zulassungsbescheinugung Teil 2 etc. Aber überall andere Informationen. Auf einer anderen Seite heißt es die COC-Dokumente (Certificate of Conformity) reichen.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

VG
Patrick
O 26.03.2020 um 07:41 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Gernot Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 133

Hallo Patrick -
ich habe mir 2015 einen Harbeck Anhänger in Deutschland beim Werk gekauft und in Österreich vor Abholung angemeldet. Dazu war wichtig, dass der Hersteller die Daten bereits in die europäische Genehmigungsdatenbank eingetragen hatte. Das dazugehörige Papier hat die Überschrift "Datenauszug aus der Genehmigungsdatenbank für die Klasse O, Satzformat 014" und die Unterbezeichnung "COC - Papier und Datenauszug" - dieses Blatt erhielt ich von der Fa Harbeck per Email und habe ich selbst ausgedruckt. Bei der Zulassungsstelle hatte ich dann noch den Kaufvertrag (da hatte ich auch nur eine ausgedruckte PDF Datei) und eine Versicherungsbestätigung vorzulegen. Das wars - ich erhielt Kennzeichen und Zulassungsbescheinigung und konnte so den Anhänger mit eigenen Kennzeichen vom Herstellerwerk abholen. So weit ich weiß, ist dies seit einigen Jahren EU-weit einheitlich. Nur die Versicherungsbestätigung ist eine länderspezifische Angelegenheit.
Fahrzeugbrief oder Typenschein sind alte, früher übliche Bezeichnungen bzw Dokumente. Zulassungsbescheinigung Teil1 und 2 erhältst du von der Zulassungsstelle - Teil 1 ist im Fahrzeug mitzuführen, Teil 2 wird zum COC geklammert. Ruf am besten bei deiner Zulassungsstelle an. Eine spezielle Steuerbescheinigung braucht man zumindest in Österreich nur bei Fahrzeugen mit Motorantrieb. LG Gernot
O 26.03.2020 um 17:53 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
kudlaty Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 8

Servus
Auf die Frage -Anhänger aus Polen anmelden
Habe letztes Jahr im November bei einem Zwischenhändler in Polen Trailer Brenderup
3500 kg Gesamtgewicht für Boote bis 8m länge bestellt. Nach 5 Wochen war zum Abholen
fertig. Trailer war mit Überführungskennzeichen ( drei Wochen gültig ) versehen und mit
COC Schein in alle Ruhe bei der Zulassungsstelle habe ich angemeldet
(übrigens Brenderup wird in Polen gebaut )

Gruss
O 29.03.2020 um 12:45 Uhr Offline Profil Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 494

Vielen Dank für eure Antworten! Die Art der Zulassung ist abhängig davon, ob gebraucht oder neu und ob der Trailer aus dem Aus- oder Inland kommt.

In meinem Fall (gebraucht, bzw. schon zugelassen und aus dem Ausland), benötige ich wohl auf jeden Fall die COC-Dokumente und (vermutlich auch) den Fahrzeugschein... (wenn ich es richtig verstanden habe).


O 02.04.2020 um 09:08 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik