grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Ausstattung  »  Rollgennaker TES 246 Versus
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung deaktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 2 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
Gernot Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 133

Endlich konnten wir vergangenes Wochenende den über SailService Germany bestellten Rollgennaker testen.
Material: Supercote 75-Contender; Endlosroller: Ronstan Serie 80; Design: eigener Entwurf, Größe 35,9m²
Wir sind von der Wirkung bei Leichtwind und der einfachen Handhabung begeistert.








Bei den Testfahrten konnten wir einen kreisrunden Regenbogen - "Halo" beobachten - habe ich noch nie vorher gesehen.

O 10.05.2020 um 20:31 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
skipper1315 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 160

SUPER gemacht.
Aber deine Empfehlung war APOLLO SAILS und ich sehe SAIL SERVICE. Warum ?
Als wir in Warschau gesprochen haben, hast du mir über gute Qualität von Apollo Sails erzählt.
Ich war letztes Jahr bei Apollo Sails in Gdansk. Er hat mir alles gezeigt,den gleichen Tuch was du hast, der Roller hat von Selden GX 7,5 gehabt. Alles Top und schön teuer.Bestellen habe ich nicht, weil bis heute bin ich nicht da zu gekommen die Rolle in Mast zu montieren.
Schöne Grüße und viel Spaß damit
Roman
O 11.05.2020 um 21:27 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Gernot Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 133

Hallo Roman - Apollo Sails bietet ein Händler bei uns in Östereich an - hat aber mittlerweile annähernd die gleichen Preise wie die sonstigen österreichischen Segelanbieter.
Sailservice ist der Erstausstatter bei TES. Ich habe dort nach dem ersten Jahr bei meinem Groß ein 3.Reff einnähen lassen. Dieses 3.Reff habe ich bei uns am Flachwasserrevier (Neusiedlersee) auch schon gebraucht, da ich bei sehr kräftigem Wind und entsprechend Welle zusätzlich noch das Schwert sehr weit einholen muss und auch ein deutlich verkürztes (dafür auch verbreitertes) Ruder verwenden muss. Bei der Fock musste ich den UV-Schutz nacharbeiten lassen, da sich dieser bei kräftigem Wind aufgeblasen hat. Dies wurde mit einer weiteren Mittelnaht im UV-Schutz verbessert. Meiner Ansicht nach wäre eine zusätzliche Verklebung vielleicht besser. Jedenfalls war ich mit dem Service zufrieden. Aus diesen Gründen habe ich auch das neue Zusatzsegel bei SailService bestellt.
Die Abwicklung der Neubestellung konnte ich jedoch nicht direkt in Polen machen - ich wurde auf die deutsche Vertretung verwiesen.
Schriftverkehr und Beratung waren sehr gut. Preis war deutlich unter den Angeboten der österreichischen Anbieter. Das Tuchmaterial stammt vom gleichen Hersteller (Contender) wie bei den meisten renommierten anderen Segelanbietern.

Übrigens - wenn du eine Mastrolle erst nachrüsten musst, würde ich diese fast am Top montieren. Der Abstand zur Fock wird größer und das Segeltuch gleich um einige m² größer - du darfst es dann aber wirklich nur bei Leichtwind bis ca 10-12 kn verwenden. Habe dies so bei meinem alten Boot gemacht.
Die Werft (Hersteller des Mastes ist die Firma MAST) hat dies bei Bestellung nicht gemacht, da sie garantieren müssen und die Montage der oberen Rolle sehr nahe der Oberwanten sicherer ist.
Liebe Grüße
Gernot
O 12.05.2020 um 15:12 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik