grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Allgemeines  »  Abholung meiner TES mit Wick-Trailer
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung aktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 5 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
Hagenkaemper Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 23

Hallo Forumsmitglieder und TES-Freunde,

wie versprochen melde ich mich als TES-Neuling nach der Abholung vor 2 Wochen von meiner TES 678 aus Brouwershaven wieder.
Der neue WICK-Trailer passte nach der guten Beratung von Reinhard, H.Kubitzki von Fa.IMPOL und der Fa.Wick super unter der TES. Die Kielrollen konnte ich in der Mittagspause beim Kranen noch anpassen. Das einzige, was mir noch Kopfzerbrechen macht, ist die Tatsache, dass zwischen dem Rumpf und der Radabdeckung gerade mal ein Finger passt. Beim Transport war es kein Problem. Allerdings weiß ich noch nicht, ob es beim möglichen Slippen bzw. Trailern am Veluwemeer Probleme macht? Wie ist eure Erfahrung?


TES 678  Liegeplatz Hoophuizen/ Veluwemeer - NL

Schwankt das Schiff und tobt das Meer,
halt fest Dein Bier sonst wird's schnell leer.

O 31.10.2017 um 16:02 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Back Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 67

Glückwunsch zum neuen Boot.
Mast- und Schotbruch und stets eine handbreit Wasser unterm Kiel.

Auch ich habe den Trailer von Wick und war von der Beratung begeistert. Herr Wick hat ihn so umgebaut, dass der angeflanschte E-Motor zwischen die Traversen passt. Wir slippen deshalb auch nicht, sondern kranen.

"Handbreit" ⛵️
Rainer




O 31.10.2017 um 17:28 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Dori2005 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 91

Auch von mir alles Gute mit dem neuen Schiff. Das mit dem geringen Abstand zwischen Rumpf und Radkasten ist bei unserer TES 550 auch so (ca. 1-2 cm). Hat uns aber nie gestört, allerdings habe ich auch noch nie "geslippt" ,
beste Grüße
Dieter
O 31.10.2017 um 19:19 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1528

Der geringe Abstand dürfte bei den meisten so sein, ist also eher normal. Kann man auch bei vielen Bildern im Fotoalbum sehen.

Allerdings geht es mir wie Dieter, ich habe noch nie geslippt und werde es auch nie tun.

Viele Grüße
Reinhard
O 31.10.2017 um 21:20 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
ottomotor Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 64

Ich habe mal in meinem Bilderarchiv gekramt. Bei uns sah das anders aus.



Ich habe immer (im Sinne von meistens im Süßwasser) rein und raus geslippt. Ich glaube nicht, dass dass mit dem Trailer ohne weiteres geht. Ich sehe neben der Radkastenproblematik, noch zwei Punkte kritisch.

a) Da die seitlichen Stützen keine Rollen haben, muss sehr weit ins Wasser gefahren werden, da das Schiff aufschwimmen muss, bis es vom Trailer rollt.

b) Zum anderen finde ich den Windenstand zu niedrig. Die Winde hängt zu tief, so dass das Boot auf dem letzten Meter eher runtergedrückt als nach vorne gezogen wird.

Ich würde umbauen (lassen) oder kranen.

Vielleich noch ein kleiner Sicherheittip. Ich würde die Gurte checken. Der vordere muß nach hinten abgespannt werden. So muss der kleine Windenstand bei einer Vollbremsung zu viel Kraft aufnehmen.
O 31.10.2017 um 23:43 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Hagenkaemper Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 23

Hallo an alle und Danke für die Begrüßung!
Hallo auch Ottomotor *****, bist du der Herr *****, den ich in Lemmer Anfang September auf Grund des Verkaufs deiner TES 720 bei einer Tasse Kaffee an Bord kennen gelernt habe? Fährst du sie doch weiter?
Zum deinem Thema Sichern auf dem Trailer. Ich habe bedingt durch die Anordnung der Haltepunkte die Gurte so gelegt. Aber du hast Recht mit der schrägen Verspannung zur Stabilisierung der TES beim Bremsen bzw. Anfahren. Werde wie auf dem Bild mit roter Linie angedeutet beim Saisonstart 2018 Richtung Veluwemmer mal abspannen!
Bis demnächst mal!
Gerd

(Namen auf Wunsch unkenntlich gemacht. Reinhard, Admin)

TES 678  Liegeplatz Hoophuizen/ Veluwemeer - NL

Schwankt das Schiff und tobt das Meer,
halt fest Dein Bier sonst wird's schnell leer.

O 01.11.2017 um 12:21 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik