grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Allgemeines  »  TV-Tipp
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung deaktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 11 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 472

Hab gestern eine Vorschau für die Rheinpartie gesehen, sah ganz interessant aus. Den Bootstyp konnte ich nicht genau erkennen, ich vermute aber mal ein Fan 23?

Sender: HR
Termin: Freitag, 8. Juli, 21 Uhr

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=48422
O 07.07.2011 um 21:12 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 472

War doch keine Fan, sondern zwei Deltanias (22s und 20er). Schade, dass trotz des guten Windes nur unter Motor gefahren wurde. Aber bei so starker Strömung ist das wohl einfacher als zu segeln...
O 09.07.2011 um 15:32 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1498

Hallo,

ich hab die Sendung leider nicht gesehen, vermute aber, dass es ich um diese hier handelt, die für unbestimmte Zeit in der ARD Mediathek abrufbar ist:

www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=7650202

Viele Grüße
Reinhard

O 09.07.2011 um 22:32 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Julia Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 114

Donnerstag den 23.05 um 18:15 Uhr auf NDR
Typisch! 3000 Meilen westwärts

Zwei Schweriner auf dem Atlantik
Dokureihe, Deutschland 2013

3000 Meilen westwärts - Zwei Schweriner auf dem Atlantik

Andrè Kurreck und Tim Wolf aus Schwerin kennen sich seit der Schulzeit, sind mittlerweile beide 38 Jahre und stehen mit beiden Beinen im Leben. Seit fast zwei Jahren bereiten sie nun ihren ganz großen Traum vor. Sie wollen die ersten Schweriner sein, die über den Atlantik segeln, in einem Boot, das so groß ist, wie ein Mittelklassewagen. Mit dem Passatwind 3.000 Meilen westwärts. Geplant haben sie vier Wochen Zielhafen Barbados. 'Mit einer großen Hightech-Yacht kann das heutzutage jeder wir wollen zeigen, dass es auch mit ganz einfachen Mitteln geht' sagen die beiden in einem 7 Meter 30 langen Boot sitzend, einer 'Shark 24' mit dem verheißungsvollen Namen 'Tequila Sunrise'. Zwei Männer in einem Boot. Probepacken am Schweriner See, die Sorgen derer, die zurückbleiben, und schließlich vier Wochen auf engstem Raum, ohne die Möglichkeit, wegzugehen. Vier Wochen gegen den Atlantik mit seinen langen Wellen. Wird ihre Freundschaft das aushalten?


Ich habe gerade die kurze Vorschau gesehen, sie hat mich neugierig gemacht.


Gruß Karl-Heinz


O 21.05.2013 um 22:17 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1498

Danke, hört sich gut an. werde ich gleich mal gucken.

Und ich habe noch was zum Nachlesen gefunden: www.lebemeer.de/reiseberich/

Viele Grüße
Reinhard
O 23.05.2013 um 17:48 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Julia Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 114

Meine Tochter kam zum Abendbrot. Ich habe nicht mehr daran gedacht.
Verpasst!


Gruß Karl-Heinz


O 23.05.2013 um 20:33 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 472

Wird wiederholt: Freitag, 2:10 und Dienstag, 13:05 Uhr
O 23.05.2013 um 20:53 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 472

PS: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/typisch653.html


O 23.05.2013 um 21:06 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Hallochen,

beeindruckender Film,was mich besonders beeindruckt, dass zwei Erwachsene auf so einem kleinen Raum mehrere Wochen miteinander auskommen können, ehrlich gesagt, ich hätte meine Probleme.
Das Boot ist genau so lang wie unsere Viva 700, nur mit festem Kiel, super Leistung

Übrigens, am 01.06.also in einer Woche wird der Kanal geöffnet zwischen unserem Senftenberger See und dem Geierswalder See,zuerst unter der Bundesstr.97 durch, dann unter der Schwarzen Elster durch, dann in die Schleuse und weiter in den Geierswalder See, beieindruckendes Projekt, gleichzeitig ein Höhepunkt ist der neue Stadthafen, mit allen möglichen Erfordernissen, schaut mal rein WWW.Senftenberger See, das alles zum 40 jährigen Jubil. des Bestehens SENFTENBERGER SEE.

Selber segele ich dort seit 1985

sualk
O 24.05.2013 um 10:08 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1498

Gruezi alle miteinand,

zum Senftenberger See habe ich gestern abend im RBB eine sehr interessante Reportage gesehen - leider zu spät, um sie hier noch anzukündigen.

Aber man kann die Sendung noch in der Mediathek ansehen:
"Lausitz unter Wasser"

Da geht es um die ganze Senftenberger See-Region, was da geplant ist, wie die Politik mitspielt, über Probleme drumherum...
Ich werde da zwar sobald nicht hinkommen, aber fand die Sendung doch sehenswert; auch wenn ich die PASJA nicht bewusst gesehen habe

sualk - Euer Revier ist toll!

Viele Grüße
Reinhard


O 29.05.2013 um 13:55 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Hallo Reinhard,

danke für die Blumen, leider habe ich den Beitrag nicht gesehen um eine objektive Meinung dazu zu äußern. Der Kanal zum Geierswalder See sollte z.B. schon vor zwei Jahren fertig werden, die Kosten zu diesem Projekt sind in astronomische Größen geschnellt, finanziert von Sachsen, Brandenburg und der EU.
Der Stadthafen als weiteres Projekt hätte meiner Meinung nach kleiner ausfallen können, die anderen Seen (Komunen) haben Blut geleckt, zum Glück ist jetzt Alles unter einen Hut gekommen (vorher Kleinstaaterei!)
Auf jeden Fall ist es für diese gesamte Region vorteilhaft, da fast die gesamte Braunkohlenindustrie mit zig Tausend Arbeitsplätzen verloren gegangen ist.

Ich denke, dass auch viele Berliner Wassersportfreunde in Richtung auf der A13 (80 km) ins Seengebiet kommen werden, die ersten sind schon da, schon wegen der geringeren jährlichen Kosten. desweiteren hat man exzellente Segelmöglichkeiten (Windverhältnisse), kein hoher Baumbewuchs,ebenes Gelände, wenig Untiefen und eine moderne Infrastruktur, wenn sie fertig ist. leider sind wir 15 Jahre zu zeitig geb.

Ich bastele zur Zeit an einer Konstruktion damit ich beim legen des Mastes nicht den Großbaum und damit die Stagreiter entfernen muß (Kanaldurchfahrt zum nächsten See). Wenn es klappt stelle ich die Lösung vor, ansonsten wird das Lümmellager zu sehr belastet, wenn alles dran bleibt.

Wollen auf besseres Wetter warten

sualk
O 29.05.2013 um 15:54 Uhr Offline Profil Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Habe in der Mediathek den Beitrag angesehen, muß sagen, gelungen, realistisch dargestellt, vom Sender RBB

Selber habe ich einige Dinge nicht, falsch und unzureichend gesehen.
Kann den Beitrag nur empfehlen, danke Reinhard für die Info.

sualk

Übrigens konntest du die "PASJA" nicht sehen, da ich sie erst an diesem weekend ins" Wasser werfe", habe ja zumindest vom Wetter her nichts verpaßt


O 29.05.2013 um 18:43 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik