grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Ausstattung  »  Fussboden in der Plicht
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung aktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 17 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Nachdem Sualk ein schönes Bild von seiner Plicht mit Labrador eingestellt hat... Hat schon sich mal jemand einen Holzfussboden in der Plicht installiert?

Unsere Plicht ist leider etwas nach vorne geneigt und so sammelt sich Wasser in einer Pfütze vor dem Niedergang. Um das gewichtsmäßig auszugleichen und eine zumindest ebene Fläche zu bekommen, müssten mindestens noch 150 kg in die hintere Backskiste (soviel wiegt ungefähr die Stammbesatzung, die sich zum Wasserablaufenlassen auf die hintere Kante des Bootes stellen müssen)

Als Alternative stelle ich mir eine Würfelgräting oder einen Lattenrost aus wasserbeständigem Holz vor, mit dem ich den Plichtboden mindestens 2 cm hoch bedecken kann.

So schön der Boden der VIVA auch sein mag, ein geschlossener Stabdeckboden ist leider nicht praktisch, weil da bei uns auch das Wasser drauf stehen würde.

Wer hat Bezugsquellen für sowas?
(angepasste Würfelgräting oder Latten für Lattenrost oder ähnliches - vielleicht sogar schon mit Schnittmuster für TES'sen)

adele
Reinhard


----------------
Nachtrag November 2010
Das Wasser-in-der-Plicht-Problem ist bei neueren Booten behoben. Sehe _hier_


O 27.07.2006 um 12:03 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 513

mich wundert's dass bei Euch das Wasser im Cockpit nicht abfliesst. Also bei mir fliesst es ab. Auch bleibt keine kleine Pfütze zurück. Sogar wenn wir vorne noch zu zweit geschlafen haben, ist mir noch keine Pfütze im Cockpit am Niedergang aufgefallen. Wo habt Ihr denn Eure Batterien und Wasserkanister? Die Rumpfform sollte ja an für sich dieselbe sein, egal ob Original-TES oder nicht.

Gruß, Patrick
O 27.07.2006 um 21:25 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Tja - wir haben unsere beiden 24kg-Batterien hinten in der Backskiste, ebenso den Wasser- und den Benzinkanister.
Vorne ist unter der Koje nix, nur im Ankerkasten liegt ein 9-kg-Anker mit 6m- Kette und zwei 2,8kg-Gasflaschen...

adele
Reinhard

PS: Wer hat noch Wasser in der Plicht?


O 28.07.2006 um 08:39 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Hallochen,

mein Stegnachbar hat eine Hunter und die hat solch ein Grätinglattenrost in der Plicht, das könnte helfen, zumindest gegen naße Füße.
Es gibt im Baumarkt auch so etwas ähnliches, war wohl aus Hartgummi

Habe gleich nach deiner Bemerkung einen Eimer H2O in die Plicht gegossen, läuft alles problemlos ab, ohne Restpfützen.
O 28.07.2006 um 09:40 Uhr Offline Profil Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 513

> Tja - wir haben unsere beiden 24kg-Batterien hinten
> in der Backskiste, ebenso den Wasser- und den
> Benzinkanister.

ich nehme mal an Du meinst die Achter-Backskiste und nicht die Backbord-Backskiste? Hast Du es dort alle weit achtern plaziert? Bei mir sind Batterien und Wasserkanister ganz hinten an der Wand, da mein Backkiste 20 cm kleiner ist (dafür sind die Achterkojen 20cm breiter).

Wäre mal interessant zu wissen, bei wievielen Leuten das Wasser abläuft und bei wievielen eine Restpfütze bleibt.
O 29.07.2006 um 15:37 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Tessi Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 171

Bei uns steht das Wasser gern in der Plicht und ist nur mit beschriebener 2-Mann-Hinten-Steh-und-Rauslehn-Methode zu beseitigen. Deshalb hatten wir volle 3 Wochen Sonne im Urlaub - haha.

Gruß Torsten
O 30.07.2006 um 01:57 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Hi Patrick, hi Torsten,

ja, ich meine die Achterbackskiste ganz hinten unten drinne.
Da sind die Batterien zwar nicht ganz an der hinteren Kante, aber das würde das Problem dann auch nicht lösen...

Nachdem ich die Kommentare zu Klausens Plichtfussboden gelesen habe, muss ich mal anmerken, dass mich die dort angegebenen Preise für Grätings/Teakfussböden erschreckt haben. Die mögen in der angegebenen Spanne (600-2000 Euros) durchaus ok sein, nur wollte ich soviel zur Zeit nicht ausgeben. Mit der Sammelbestellung wird das also erstmal nix. Sorry.

adele
Reinhard


O 02.08.2006 um 12:48 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
swappi Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 19

hallo,
das "problem" habe ich auch.
wir haben es selbst mit zwei batterien in der heck-backskiste
und zusätzl. bleiballast-sack nicht wegbekommen.
eine gerade schwimmlage ergibt sich, wenn alle in der plicht
sind. selbst wenn die beiden tanks im vorschiff leer sind,
ergibt sich auch nichts anderes.
ich glaube es liegt an dem innenbalast, der sich ja in der
vorderen schiffshälfte befindet.



Mast-und Schotbruch und immer
eine handbreit Wasser unterm Kiel

O 02.08.2006 um 16:09 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
patrick71 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 513

befindet sich der Ballast nicht zwischen Maststütze und Niedergang?? Ein Wassertank unter den Vorkojen ist natürlich ungünstig, wenn man sowieso schon Probleme mit Wasser im Cockpit hat. Wo befindet sich der Wassertank denn? Habt Ihr vorne nicht die Standard-Innenschale mit zwei eingelassenen Staufächern?
O 04.08.2006 um 08:17 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Anonymous Drucken  Λ
Forum
Benutzer ist nicht registriert
Könnte man nicht anstelle Teak einfach den Boden mit einer Lage Laminat und ein bißchen Zwischenschaum ausgleichen?

H.
O 04.08.2006 um 16:17 Uhr Offline Private Nachricht
swappi Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 19

hallo patrick,
soweit ich weiß, reicht der ballast noch ein bisschen weiter.
wir haben anstatt der staufächer dort einen wassertank
und den fäkalientank (va-tanks).
das was anonymus schreibt, würde ich nicht machen.
laminat auffüttern und schaum wird wohl nicht dauerhaft
stabil sein. wir hatten die auffütterung mit gfk auch mal
überlegt.
ich glaube, die pfützen liegen an einer nicht ganz
planen aussenschale an dieser stelle.

Mast-und Schotbruch und immer
eine handbreit Wasser unterm Kiel

O 04.08.2006 um 19:47 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
Anonymous Drucken  Λ
Forum
Benutzer ist nicht registriert
Hallochen,,
was haltet Ihr denn von Irocco, ist ähnlich dem Teak, habe ich in der Kabine als Fußbodenbelag, ist auch strapazierfähig und auch für außen geeignet und sieht zum Verwechseln ähnlich aus. Mal shen ob ich noch ein Bildchen davon finde. Müßte noch von der Viva 600 sein


sualk



O 05.08.2006 um 18:24 Uhr Offline Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Entschuldigung,

hatte mich nicht angemeldet

sualk
O 05.08.2006 um 18:33 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Zitat:


was haltet Ihr denn von Irocco, ist ähnlich dem Teak,


Das sieht auch gut aus, stimmt. Danke für den Tip.
Ich vermute nur, dass jeder fest verklebte Boden dann seine Grenzen erreicht, wenn längere Zeit Wasser drauf steht. Und 14 Tage Regenwetter kommen hier gerne mal vor.
Deshalb favorisiere ich ein herausnehmbares Lattenrost.

adele
Reinhard
O 07.08.2006 um 10:22 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Na ich meine vorn etwas mehr unterfüttert und schon läuft das Wasser in der richtigen Richtung ab, allerdings mit dem Einkleben habe ich auch keine Erfahrung,müßte schon ein Profi machen.

Lattenrost ist auf jeden Fall kostengünstiger.
Übrigens, Esprit kurvt im Mittelmeer mit seiner neuen Viva 600 herum, ist sehr zufieden mit dem Boot und mutig ist er auch, alle Achtung, was er für Schläge segelt am Stück

Sualk
O 07.08.2006 um 10:45 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

zu esprit...

schon die paar Bilder, die er reingestellt, machen Lust aufs Mittelmeer - wenn nur die lange Anreise nicht wäre.

Hab ich schon gesagt, dass ich in 14 Tagen in die dänische Südsee fahre?

adele
Reinhard
O 07.08.2006 um 12:48 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 823

Hallo Reinhard,

wo setzt du ein?

Gruß
Carsten

O 07.08.2006 um 14:37 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Hi Carsten,

ich werde am 19.8. nachmittags in Flensburg-Sonwik das Schiff ins Wasser werfen - falls alles wie geplant klappt.

Die folgenden 14 Tage lassen wir uns dann wohin auch immer vom Wind tragen...
Förde, Dänemark, vielleicht auch Schlei und Ostseeküste - mal sehen; wir planen kleine überschaubare Etmale, möglichst nicht länger als 3 Stunden am Stück.

adele
Reinhard


O 07.08.2006 um 22:03 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik