grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Verbesserungsvorschläge  »  Polsterhinterlüftung
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung aktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 15 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

Hallo,
nachdem im Urlaub unsere Polster vorne an der Spitze richtig feucht wurden, und die Lösung von Reinhard mir zu teuer war, habe ich mich ein wenig im Baumarkt umgesehen und bin auf Noppenkunststoff zum Isolieren im Bau gestossen. Den gibt es meterweise in 1 oder 2 m Breite und ist so stabil, dass man darauf laufen kann Für das abgebildete Stück habe ich nur 3,90 Euro bezahlt (kein Druckfehler). Ich werde es zurechtschneiden und unter die Matraze legen. Über die Wirkung kann ich erst nächstes Jahr was sagen. Aber es kann nur besser werden und für die paar Euro ist es kein Risiko.

Gruss

Karl-Heinz



O 06.10.2006 um 19:29 Uhr Offline Profil Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

habe das Foto nicht reinbekommen
2. Versuch



O 06.10.2006 um 19:33 Uhr Offline Profil Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

das andere Foto



O 06.10.2006 um 19:34 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Hallo Karl-Heinz,

diese Noppenmatte dürfte für die Unterlüftung brauchbar sein. Eine preiswerte Lösung!
Ob man auch darauf schlafen kann, wirst Du uns schon noch sagen

Uns waren die Original-Polster zu dünn, so dass wir über eine zusätzliche Isomatte darunter oder über eine festere Polsterung (Ersetzen des alten Schaumstoffes durch einen festeren Schaumstoffkern) nachgedacht hatten. Durch die federnde Eigenschaft des (unseren) teuren 3Mesh-Zeugs brauchten wir diese nicht mehr.
Wobei ich ehrlicherweise zugeben muss, dass wir in der vorderen Koje die Lüftungsmatten doppelt übereinander liegen haben. Das war nicht so geplant, hat sich aber beim Zuschneiden so ergeben - ich hätte eigentlich weniger kaufen müssen, denn die vom Rechteck abgeschnittenen schrägen Seiten passten nochmal genau unter die geplanten Dreiecke...

adele
Reinhard


Siehe auch hier


O 06.10.2006 um 20:04 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

Bin mir noch nicht sicher wie rum ich Matte legen soll:

Noppen nach oben sieht erst mal logisch aus, aber die Polster werden sich reindrücken und die isolierende und belüftende Schicht ist teilweise weg. Außerdem könnte das Polster Schaden nehmen und man könnte die Noppen am Allerwertesten spüren.

Noppen unten hätte den Vorteil, dass die Matratze gut aufliegt, keinen Schaden nehmen kann und nichts drückt. Durch das Luftpolster zwischen GFK und Matte ensteht eine isolierende Schicht, die dafür sorgt, dass die Matte so warm bleibt, dass der Taupunkt nicht unterschritten wird. Feuchtigkeit kann auch nicht in dampfförmieger Form nach unten zum kalten GFK diffundieren und kondensieren weil die Matte ja auch als Dampfsperre wirkt.

... soweit die Theorie des Ingenieurs...

Weiss jemand wie die Praxis aussieht?

Gruss

Karl-Heinz
O 06.10.2006 um 20:19 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

> "... wie die Praxis aussieht?"

In der Praxis schwitzt ein Mensch in einer Nacht rund einen halben Liter Flüssigkeit aus. Das muss irgendwo hin und wird sich u.a. erstmal in der Matratze sammeln.
Und wenn die unten auf einer undurchlässigen glatten Fläche aufliegt, weiss ich nicht, ob theoretische Berechnungen mit Taupunkt und Dampfsperre diese Menge wegbringen. Übrigens hast Du eine Menge "isolierende Luftschicht" auch ohne Noppenmatte zwischen Matratzenauflage-GFK und Bootsrumpf.

Ich denke, da muss Luft drunter. Direkt unter die Matratze. Noppen nach oben.

... soweit die Theorie des Informatikers...

adele
Reinhard


O 07.10.2006 um 09:00 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

ist ja gut, sagt mein Gefühl auch, dass meist besser ist als die Theorie...

Unser Fehler war glaube ich auch, dass wir tagsüber die Bettdecken in die Bootsspitze unter den Ankerkasten gestopft hatten und die Matratze an der Stelle tagsüber nicht richtig auslüften konnte. Jetzt legen wir die Decken am Tag in die Achterkoje.
Letzes Jahr hatten wir dort auch geschlafen, aber mein Fockaffe (ich meine natürlich meine Liebste) bekam in diesem Jahr dort Platzangst.

Gruss

karl-heinz
O 07.10.2006 um 09:31 Uhr Offline Profil Private Nachricht
geloeschter_user_12 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 0

Hallo alle,

hab die Polster mit dem Zeugs von der Fa. Gebr. - Wunderlich, was auch über Kompass zu beziehen ist, hinterlüftet.. klappt super..
Es gibt auch billigeres Zeug, welches sich aber unter der Matratze zusammendrückt... (nur warme Luft kann Feuchtigkeit aufnehmen)
>Matratzenunterlage<


O 08.10.2007 um 23:05 Uhr Offline Profil Private Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 823

Hallo KK,

bist du zufrieden mit der Noppenunterlage aus dem Baumarkt?
In welchem Baumarkt gibt es eigentlich diese Noppenunterlage?

Gruß
Carsten

O 26.01.2008 um 12:32 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
Rien Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 90

Ich habe das Bett system von Froli bei Compass gekauft und dass gefallt sehr gut, ist comfortabel und beluftet sehr gut. Nie probleme mit Schimmel oder Wasser unten die Matratze.
O 26.01.2008 um 18:55 Uhr Offline Profil Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

Hallo Carsten,

kam nie dazu auf dem Polster mit Noppen zu schlafen. Habe die TES 550 vorher verkauft.
Die Noppen habe ich im Bauhaus gekauft. Nutzt man normalerweise um im Erdreich die Mauern eines Hauses zu schützen.

KK
O 26.01.2008 um 19:24 Uhr Offline Profil Private Nachricht
geloeschter_user_79 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 0

Zum Thema Schlaf komfort wär gerne hart schläft ,gegen feuchte Matratzen hilft auch eine Baumwolldecke als Isolierung bis jetzt Perfekt
O 26.08.2008 um 11:15 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Damit der Hinweis nicht verloren geht...
Ein früheres Forumsmitglied machte gute Erfahrungen mit einer Matratzenunterlage der Fa. Gebr. - Wunderlich, das auch über Kompass zu beziehen ist.
Matratzenunterlage aus Abstandsgewirke ACS

Viele Grüße
Reinhard


... und für die Suchfunktion: Polsterhinterlüftung, Abstandsgewirke, 3mesh, Pies


O 28.12.2008 um 16:02 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
mwolli Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 28

Mit dieser Unterlage der Fa. Wunderlich haben wir in 2008 nur gute Erfahrung gemacht, immer absolut trockene Auflagen, unabhängig vom Wetter in der Zeit Mitte März bis Ende Nov.
Wir haben die Ränder der Unterlage ca. 8 cm an den Außenseiten hochgezogen


Gruß Wolli
O 29.12.2008 um 12:57 Uhr Offline Profil Private Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 823

Wir haben die original 3Mesh Unterlage gekauft. Super Teil!

Eine günstige Alternative gibt es am 16.4.09 bei Aldi Nord.
Aldi Polsterunterlage


Gruß
Carsten


O 06.04.2009 um 14:19 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 823

Fazit: Die Polsterhinterlüftung ist sinnvoll und wichtig. aber nach vier Tagen Dauerregen hilft die beste Polsterunterlagen nicht mehr. Unter der Polsterunterlage und auch die Polster werden dann feucht.

Wir hatten trotzdem die Polster bei Sonnenschein gelüftet. Einfach liegen lassen reicht nicht.


O 01.08.2009 um 22:24 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik