grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Verbesserungsvorschläge  »  Umbau Flaschenzug für Schwert
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung deaktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 7 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
geloeschter_user_105 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 40

Hallo,

nachdem ich fast über Bord gegeangen bin als mein Fall vom Schwert gerissen ist wird es nun umgebaut.

Der Flaschenzug läuft teils im Wasser. Die rollen gehen, wenn sie gehen schlecht.

Also Abhilfe wie folgt:

Flaschenzug wird nach oben verlegt
Dieser läuft jetzt horizontal unter dem Tisch.
Die eingentliche Bewegung führt ein Seil aus das über 2 Umlenkrollen jetzt einen sechser Flaschenzug verlängert.

Schaut mal die Skizzen

Harkenminiblöcke und Seilrollen kommen zum Einsatz.

Wenn ich weiter bin gibts Bilder und mehr Infos, natürlich nur bei Interesse.

Das Schwert selbst bekommt am Bolzendrehpunkt eine VA Scheibe eingeschweißt und wird dort nicht mehr rosten. Ebenso der Anlenkpunkt vür das Drahtseil vom Flaschenzug.

Das Schwert wurde grob mit der Flex und einer Topfscheibe entrostet und dann mit Fertan behandelt. Die hier gebildete schwarze Schicht habe ich mit der Topfscheibe ohne Flex so abgebürstet. Fast metallisch blank. Grundieren und Farbe drauf, das wars. Na etwas VC 17 m muß auch noch drauf.

Das wars fürs erste.

Gruß

der Horst



Bild Flaschenzug mit Schwert oben



Bild Flaschenzug mit Schwert unten



(Anmerkung vom Admin, damit die Infos nicht verlorengehen: Fotos siehe auch hier: _hier_klicken_


O 26.10.2008 um 08:01 Uhr Offline Profil Private Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 823

Selbstverständlich besteht interesse.

Wie kommst du so weit nach oben im Schwertkasten? Kommst du mit den Händen dran oder greifst du von oben über den Tisch rein?

Gruß
Carsten


O 26.10.2008 um 08:23 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
geloeschter_user_105 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 40

Ganz einfach,

SO:




Das ist nur die ertse Öffnung, danach habe ich den Ausschnitt bis zu den senkrechten Innenwänden erweitert.
Nach Abschluß der Umlegenug kommt da eine 2mm Macrolonplatte mit Silicon drauf und Schluß.


der Horst
O 26.10.2008 um 08:38 Uhr Offline Profil Private Nachricht
geloeschter_user_105 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 40

Mein Schwert sieht übrigens ausgebaut so aus.

Ich habe keine TES sondern eine Sasanka 660




Das Niroseil läuft nicht über die " ECKE " da mein Schwert oben rund ist.

Auf dem Bild ist auch zu erkennen das es nie weiter als das Rostbild ist nach unten ging. War beim Kranen aber einfach nach oben zu drücken. das erwachen kam dann beim Versuch "ABZULASSEN".

Ein 5Kg Hammer und ein Eisenrohr 1/2 Zoll brachten Abhilfe.


O 26.10.2008 um 08:46 Uhr Offline Profil Private Nachricht
geloeschter_user_105 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 40

Bilder vom offenen Kasten oben




Umlenkrollen



Fertanbehandlung


O 26.10.2008 um 09:22 Uhr Offline Profil Private Nachricht
geloeschter_user_105 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 40

Der Umbau geht weiter
Ausbaustufe 1
Teile gedreht und provisorisch zusammengesetzt.

Material VA

Der Drehpunkt im Schwert selbst wird aus einer eingeschweißten VA Buchse ausgelegt
Das was miteinander gleitet ist somit ROSTFREI


Bild 1

Aufnahme des horizontalen Flaschenzuges feste Seite
Unter der festen Seite des Flaschenzuges auch die obere Umlenkrolle des Falls, darunter die Umlenkung des Drahtes für die Schwertbetätigung




Bild 2

In der Mitte die Buchse für die Befestigung im Schwertkasten





Bild 3

Komplettansicht





Bild 4

Haupt-Drehpunkt
Die beiden Buchsen sind schon mal drinnen.
Die im Vordergrund wird im Schwert eingeschweißt
Auch durch die Drehbewegung und das scheuern kein Rost mehr, da VA




Bild 5




O 12.11.2008 um 19:05 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Hallo Horst,

tolle Dokumentation!
Da hast Du Dir ja richtig Arbeit gemacht.
Und diese ganze Mimik passt in den Schwertschlitz?

Sorry, wenn ich nachbohre...
Die Schraube im Fotoalbum, wo kommt die her? Sieht so nach ausgebrochenem GFK aus. Was ist da passiert und wie hast Du das behoben?

Viele Grüße
Reinhard

O 16.11.2008 um 12:32 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
geloeschter_user_105 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 40

halo Reinhard,

ja alles geht da rein. zwar knapp, aber es geht.

die mutter war die die ursprünglich das schwert im kasten gehalten hat.
wurde ersatzt durch die neue schraube m12

schwert im loch

schekel und verpressung des nirodrahtes

stellung ganz oben

nochmal, nur ganzzz nahe

umlenkung hinten

die besagte schraube jetzt im loch


das loch mußte sein um den weg des schwerts in stellung oben und unten kontrollieren zu können
gestern wars ja auch fast sommerlich

glg

horst
O 16.11.2008 um 13:01 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik