grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Ausstattung  »  Maststellen mit Jüttbaum
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung deaktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 15 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Hallo,
nur mal so für'n Spass - habe ich aus meinen Bildern eine kleine Animation erstellt, die ich Euch nicht vorenthalten will.

Es handelt sich dabei um einen normalen Jüttbaum, also nicht um den V-förmigen Bügel.
Viele Grüße
Reinhard


O 27.02.2006 um 11:07 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Tessi Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 171

Kann es sein, dass das die polnischen Jungs sind, die da den Mast stellen ?
Bei uns sieht das bei weitem nciht so elegant aus. Wir haben auch den "Toten Mann" an Bord. Das Prinzip ist genial und er stört nicht an Deck, wenn er unbenutzt ist ( nur unter Deck ). Aber beim Mastrichten schlenkert der Mast oft hin und her und mindestens eine zweite Person muß die seitlichen Haltebänder bedienen. Da müssen wir wohl noch lernen ......


Gruß Torsten
O 28.02.2006 um 13:40 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Hallo Torsten,

ja, auf dem Schiff das sind die polnischen Jungs - Vater Werftchef mit Söhnen und ein Mitarbeiter. Die machen das nicht zum ersten mal.

Auf dem Steg sind nur Gaffer - und ein stolzer neuer Bootseigner

Viele Grüße
Reinhard
O 28.02.2006 um 15:58 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

Hallöchen,
weils Weter so schön war, habe ich bei meiner neuen mal den Mast probegestellt. Die Hai hat keine Jütvorrichtung. Ging trotzdem tadellos.
Die Oberwanten, die in eine Linie mit dem Drehpunkt des Mastes angeschlagen sind, festgemacht und den Vorstag an die Grossschot angeschlagen und das andere Ende der Grossschot am Bugkorb. Ich habe auf der Backskiste stehend mit der Hand den Mast angehoben und bei entsprechendem Winkel konnte karin den Mast bequem mit der Grossschot hochziehen.
Das müsste bei der TES genauso gehen. Da kann man sich evtl. etliche Euro für die mastlegevorrichtung und auch Gewicht einsparenen.

Gruss

K-H
O 18.02.2007 um 19:53 Uhr Offline Profil Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Hellau,

wo bringst Du denn die polnischen Jungs immer unter, wenn sie unterwegs den Mast legen sollen und der stolze Besitzer schaut zu.

Spaß muß sein, mein v-förmiger Jüttbaum macht das ohne zu kippeln, außerdem realisiert er, dass man vorn nicht seitlich abrutschen kann, wenns rutschig wird.

Nachteil bei mir, ich muß immer meine Stagrutscher aus- und anschließend wieder einfädeln nach dem Maststellen, wenn der Mast auf die Maststütze zu liegen kommen soll. Meinen Baumniederholer(Teleskoprohr) mache ich dabei mit einem Gummistraps am Großbaum fest.
Das ganze dauert aber trotzdem nicht länger als 15 min, max.

sualk
O 19.02.2007 um 17:10 Uhr Offline Profil Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

Hallo Sulak,
klar geht das mit dem Gabeljütbaum viel bequemer, den hatte ich an meiner TES ja auch. Aber es geht halt auch so. Das Geld würde ich mir heute sparen und dafür lieber einen Blister und einen Pinnenpilot kaufen.

Übrigens versuche ich gerade im Backofen Blei für den Ballastkiel zu schmelzen.
Wenn meine Frau nach Hause kommt, gibt es mächtig Ärger....

Helau
O 19.02.2007 um 20:32 Uhr Offline Profil Private Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 823

HI KK,

Blei ist giftig. Hol den Scheiß aus deinem Backofen!

siehe Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Blei
und Bleivergiftung http://de.wikipedia.org/wiki/Bleivergiftung

Gruß
Carsten

O 19.02.2007 um 23:19 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

Danke für den Hinweis. Hat sowieso nicht geklappt, der Backofen wird nicht heiß genug.

Gruss

K-H
O 20.02.2007 um 08:40 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Wieviel Kilos hätteste denn gebacken gekriegt - wenns funktioniert hätte?

@Carsten
Ich hatte das eh für'n Karnevalsscherz gehalten ...
Sowas macht doch keiner


O 20.02.2007 um 08:49 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Hoffentlich war das nur ein Karnevalscherz, gefährlich nicht nur wegen der Dämpfe.

sualk
O 20.02.2007 um 11:35 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Zur Sicherheit:

Liebe Kinder!

Nicht nachmachen! Das ist sehr gefährlich!

Viele Grüße
Reinhard


O 20.02.2007 um 11:40 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Tessi Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 171

Wird Zeit, dass das Winterloch vorübergeht - ich glaube das steigt uns allen zu Kopf ......

.... meine Experimente mit der Brennstoffzelle für die TES stecken in einer Sackgasse ......

... aber beim Fusionsreaktor mache ich deutliche Fortschritte ....

Torsten
O 20.02.2007 um 13:29 Uhr Offline Profil Email Private Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 823

Bleigießen macht man bei uns im Norden zu Sylvester und nicht zur Karnevalzeit.

Was ist überhaupt Karneval?

Gruß
Carsten

O 20.02.2007 um 13:45 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
sualk Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 430

Hi,

verwechselst Du das nicht mit Zinngießen zu Sylvester, wenn nicht, dann mach das nicht wieder, ansonsten kannst Du nicht mehr allzu lange mit uns chatten

sualk
O 20.02.2007 um 17:12 Uhr Offline Profil Private Nachricht
KK Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 157

Hallo,
ihr könnt einem das Bleigießen ganz schön vermiesen. Aber es ist schön, dass ihr so besorgt um mich seid.
Meine Gesundheit ist wieder hergestellt und die Amalganblomben habe ich mir prophylaktisch auch entfernen lassen.
Nach dem mißglückten Backofenversuch, einen 15 kg schweren Bleibarren zu backen (und vorher einem mißglückten Versuch mit einem Brenner, wie man ihm zum Heißverkleben von Bitumenbahnen verwendet), bin ich immer noch auf der Suche. Ich mach da demnächst mal einen eigenen Chat auf, bei dem die (safer) Bleigießer gefragt sind.

Gruss
KH
O 21.02.2007 um 22:02 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1545

Hallo Karl-Heinz,

die Plomben hättste ruhig drin lassen können, die enthalten gar kein Blei. Nur Quecksilber

Aber wegen dem Bleigiessen. Hast Du in Deinem Bekanntenkreis vielleicht einen Klempner Deines Vertrauens? Möglicherweise hat da noch jemand einen Ofen für sowas.

Viele Grüße
Reinhard


O 21.02.2007 um 22:54 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik