grafikgrafikgrafik
Anmelden / Registrieren
Home | Impressum
Navigation

Allgemeines
grafik Startseite
grafik Nachrichten
grafik Flohmarkt
grafik Fotoalbum
grafik neue Fotos
grafik Forum
grafik neue Beiträge
grafik Hilfe

grafik TES
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum

grafik VIVA u.a.
grafik Infos
grafik Forum
grafik Fotoalbum


grafik
| Forum-Index | Forum-Statistik | Registration/Login | Suche |

 ForumIndex  »  Verbesserungsvorschläge  »  Rille putzen
  Erster Beitrag | Letzter Beitrag Forum Automatische Benachrichtigung deaktivieren     Thema drucken
Autor
Anfang der Diskussion    ( Antworten erhalten: 22 )    Vorheriges Thema Nächstes Thema
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1544

Hallo allerseits,

jetzt, wo ein schönes Wochenende bevorsteht, könnte man ja mal das Schiff putzen, um beim Einkranen wieder mit einem schönen sauberen Schiffchen die Saison zu beginnen.

Dabei bin ich heute wieder einmal über die Scheuerleiste gestolpert...

für grosses Bild hier klicken

In dieser Rille zwischen Scheuerleiste und Oberdeck sammelt sich Schmutz und Dreck, der nach einiger Zeit regelmäßig anfängt "zu leben". Es bildet sich ein algenähnlicher dunkelgrüner Belag, den man am besten mit einer Zahnbürste oder ähnlichem Gerät wieder rauskratzt.

Dumme Frage:
hat jemand einen ultimativen Tip, wie man diese Rille dauerhaft sauber halten kann?
Die Rille mit Silikon ausfugen halte ich nicht für optimal - das Zeugs löst sich irgendwann an den Kanten und schimmelt von unten durch.

Mit Antifouling streichen?

Oder ignoriert Ihr das einfach?

Viele Grüße
Reinhard

(der morgen seinen Rumpf poliert und einwachst )


O 07.03.2015 um 19:07 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
flask Drucken  Λ

Moderator

Forum

Nachrichten : 821

Ich habe keine Patentlösung zur Hand.

Ich gehe immer mit dem Hochdruckreiniger von vorne nach hinten und das im sehr flachen Winkel.

Die Scheuerleiste würde ich auch nicht abmachen. Danach sitzt die nicht mehr so gut.
Unsere Kinder sind immer mit den Füßen von der Scheuerleiste abgesprungen, bis die sich gelockert hatte. Sieht nicht so schön aus, wenn die Leiste nicht ganz draufsteckt.


O 08.03.2015 um 14:40 Uhr Offline Profil Email www msnmPrivate Nachricht
Dori2005 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 91

Das Problem haben wir auch, unser 1. Gedanke war auch "auffüllen" mit Silikon, glaube aber nicht das das dauerhaft fkt. und am Ende eher schlimmer aussieht als vorher. Insofern bleibt nur der Hochdruckreiniger + "Zahnbürste", aber vielleicht hat ja ein anderer TES Besitzer noch die ultimative Idee ....
beste Grüße
Dieter
O 08.03.2015 um 17:34 Uhr Offline Profil Private Nachricht
tomarile2000 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 37

Hallo
Zusammen

Ganz einfach Scheuerleiste Runterreisen neue draufgeben
Habe ich gemacht hat mich so geärgert das ich sie runtergerissen habe
Neuer Schock kam als ich den Zusammenbau der zwei hälften sah
aber das ist eine andere Geschichte
Die Scheuerleiste gibt's bei Segelladen de
Passt jetzt gut nach oben hin abgedichtet
Wenn ich in die Halle komme mache ich ein Foto

MFg
Thomas
O 08.03.2015 um 18:48 Uhr Offline Profil Private Nachricht
mira Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 159

Achtung !!!
Ich habe dummerweise im Herbst (November) den Fehler begangen, diese Gummileiste abzunehmen. Es sind ja nur wenige Schrauben und die Reinigung geht dann sehr leicht.
Zum Glück habe ich erst eine Schiffslänge seitlich abgenommen, gereinigt
und wollte diese erst wieder anschrauben, bevor ich die andere Seite abnehmen. In der Länge fehlten dann plötzlich 12 cm !!! (siehe Bild). Selbst ziehen mit 2 Personen und erwärmen mit Heissluftfön half nicht. Ich habe die Leiste nicht wieder montieren können und hoffe nun auf ein heisses Frühjahr oder eure schlauen Vorschläge.
(Reinhard, du schaffst es sicher wieder das Bild hier reinzuzaubern, danke)

für grosses Bild hier klicken

(bitte schöön! Reinhard)

Grüsse Michael


O 19.03.2015 um 13:11 Uhr Offline Profil Private Nachricht
geloeschter_user_11 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 441

Vielleicht ist deine TES im Winterlagen um einen 1/2 Meter gewachsen?

Das habt ihr von eurem Putzfimmel !!!
O 23.03.2015 um 20:02 Uhr Offline Profil Private Nachricht
mira Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 159

ja sicherlich, aus meiner 550-er ist nun eine 678-er geworden, danke für den konstruktiven Hinweis.
Wer den Schaden hat, braucht für Spott nicht zu sorgen...
Es gibt halt Leute welche ihre Hobbys pflegen und werterhalten.
Eine neue Scheuerleiste ist für mich keine Option, die sieht nach einigen Feindberührungen wieder ähnlich aus und die Schmutzrille bleibt.

Vielleicht finden sich ja noch einige Ideen oder ernst gemeinte Ratschläge, denn davon lebt dieses Forum

Danke an alle die sich hier einbringen und mit lustigen, informativen und konstruktiven Beiträgen dieses Forum bereichern.

Grüsse Michael
O 24.03.2015 um 13:07 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Dori2005 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 91

Hallo Michael,
mein Vorschlag: ich würde die Ende der Scheuerleiste versuchen passend am Boot zu fixieren (2 starke Schraubzwingen könnten da helfen), aber noch nicht auf der ganzen Länge aufstecken. Durch die Krümmung müßte das eigentlich funktionieren. Dann würde ich beginnend am Bug versuchen die Leiste auf ihren richtigen Platz zu hebeln. Evtl. sogar über einige Tage hinweg sich langsam zum Heck vorarbeiten, so daß die Gummileiste immer Zeit hat sich wieder auszudehnen.
Viel Erfolg, beste Grüße
Dieter
O 24.03.2015 um 19:20 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Familiensegler Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 71

Mein Michael,

als ich mein Boot in Polen abholen wollte, fehlte die Scheuerleiste. Sie wurde vor meinen Augen eingesetzt. 1h lang wurde sie in einer Art "Gulaschkanone" weich gekocht,dann an einer Seite mit Schrauben fixiert und mit 4 Mann, mit dicken Lederhandschuhen an den Händen, langsam um das Boot gezogen.Zwei Männer zogen vorne die Scheuerleiste, um sie auf Spannung zu halten, zwei drückten sie langsam an das Boot. Die Scheuerleiste blieb bis zum Andrücken immer im heissen Wasser, damit sie geschmeidig und dehnbar war.

Mein erster Gedanke war, komplette Schweuerleiste ab und ab in die Zinkwanne. Zwei große Wasserkocher und ein Gasbrenner sorgen für die nötige Wassertemperatur.

Hoffe, das hilft Dir.

Gruss,
Markus


O 04.04.2015 um 17:41 Uhr Offline Profil Private Nachricht
geloeschter_user_11 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 441

Hallo Markus,
dein Beitrag hat mir als eingefleischtem Kalkulator eines Industriebetriebes große Freude bereitet, denn da zeigen sich wie spitz man bei einem Segelboot rechnen muss:
4 Mann x 5 € Stundenlohn= 20 € + 10 € Gulaschkanone (Energie +Abschreibung) = 30 €
Dafür hat man gemäß Michael 12 CM Länge eingespart: also bereits ab einem Meterpreis der Leiste von 250 € hat man Gewinn erwirtschaftet. Hut ab!

O 07.04.2015 um 13:38 Uhr Offline Profil Private Nachricht
mira Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 159

Danke euch für die super Tipps.

Thomas
konnte bei segelladen de trotz der Riesenauswahl keine passende Scheuerleiste (noch dazu in blau) finden, hast du vielleicht eine Artikelnummer ?

Familiensegler
ist sehr interessant, dass du das live in Polen sehen konntest, nur erschliesst sich mir ebenfalls der Sinn dieses Aufwandes nicht, es sei denn die Scheuerleisten sind exorbitant teuer.
Aber die Art der Montage könnte der Schlüssel sein, die Leiste genau so mit heissem Wasser wieder zu montieren ! Das werde ich ausprobieren.
Danke für diesen wertvollen Tipp.

Dieter
danke auch für deinen Tipp, auch das werde ich ggf. probieren. Ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass der kalte Gummi/PVC sich mechanisch so weit vorspannen lässt und die Haltekraft der Schraubzwingen den Hebelkräften widersteht. Noch dazu festspannen und hebeln ohne etwas zu beschädigen... Aber grau ist alle Theorie...
Lets do it ...

Ich melde mich wieder wenn ich eine Resultat habe.

Nochmals vielen Dank.

Grüsse Michael

O 08.04.2015 um 13:04 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Familiensegler Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 71

@ Michael
Der Aufwand ist sicherlich nicht durch den Preis gerechfertigt, eher in einer sehr, sehr schnellen und unkomplizierten Produktion. Solange die Scheuerleiste heiss und weich war, ließ sie sich nach 5-10min anbringen und fixieren und das bei der unhandlichen Länge (ca. 15m). Durch die Wärme im Material schmiegt sie sich an den Bootsrumpf an, ohne Falten zu werfen, und dehnt sich dabei natürlich aus.

@ Alchimist
Ergänzende Informationen.
Dauer der Aktion 5-10min.

Stundensatz:Die POLNISCHE Mitarbeiter wurden nach Deliverable (also pro fertiges Boot bezahtl). Schätze 1,5-2,5€/h, wenn ich den zeitlichen Aufwand in Relation zu den ausgezahlten polnischen Löhne/Person und damals gültigen Wechselkurs von 4,25 polnischen Zloty/Euro setze.

Gulaschkanone:
Längst abgeschrieben, wie die aussah. Also Null Euro.

Energiekosten:
Angeheizt wurde Gulaschkanone von Holzabfall, der bei der Produktion angefallen ist und im alten, halbierten Ölfass vor der Halle verbrannt wurde. Also sind das vermiedene Kosten für die Müllabfuhr/Energie = Einnahmen. Höhe unklar. Kenne die polnischen Müllabfuhr-/ Energiekosten nicht. Schätze -(3-4)Euro.

Scheuerleisten
4,4Euro/m U-Abschlussprofil im segelladen.de Shop. Denke der polnische Katalog MAZURIA ist -25% günstiger (http://www.mazuria.com/).

Fazit: Kaum Kosten, professionelle aber wenig industrielle Arbeit, Umwelt leicht verpestet, Scheuerleiste angebracht, zufriedener Kunde und polnische Menschen beschäftigt, obwohl die Arbeitslosigkeit hoch ist, aufgrund der schlechten europäischen Nachfrage nach polnischen Booten (immer noch ein Luxusartikel in Polen und in Deutschland ).

Gruß vom "vegetarischen" Controller eines Flugzeugherstellers

Markus


O 08.04.2015 um 17:18 Uhr Offline Profil Private Nachricht
BellaJussy Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 2

Hallo, liebe Tessianer und Polenbootsegler,

ich lese schon seit einigen Jahren hier mit (ohne Anmeldung-schäm).
Seit 2011 sind wir von einer Hai 590 auf eine Viko 20 umgestiegen, die ist BBaujahr 2007 und hatte leider einige versteckte Macken, so u.a. Risse in der Verklebung von Ober- und Unterschale. Wir führten das auf Kranen ohne Traverse zurück. Wir hatten dann also auch die Scheuerleiste gelöst, um den Spalt abdichten zu können. Beim Wiederanbringen haben wir uns dann "Windenunterstützung" geholt (siehe Foto). Nachdem das Profil weit genug gezogen war, sicherten wir mit einer Verschraubung und haben dann erst das Endstück wieder aufgesetzt.

für grosses Bild hier klicken

für grosses Bild hier klicken

für grosses Bild hier klicken

Hoffentlich hat´s mit dem Einfügen der Fotos geklappt
Gruß Sabine

P.S. -hatte nicht richtig geklappt, ich hoffe, jetzt ist es richtig
(jetzt ja - ich habe etwas nachgeholfen, Reinhard)


O 10.04.2015 um 14:00 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Familiensegler Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 71

@ Sabine.

Willkommen im Forum! Danke für Deinen ersten Beitrag und den super Bildern. Sie bestätigen im Grunde meine Aussage, die vorhandene Scheuerleiste muss mit ordentlich Zug verlegt werden. Warum auch immer...

Gruß,
Markus


O 24.04.2015 um 12:44 Uhr Offline Profil Private Nachricht
mira Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 159

Liebe Fangemeinde,
es ist vollbracht ! Dank diesem Forum und euren wertvollen Beiträgen habe ich die Scheuerleiste wieder montieren können, in diesem Fall haben die Bilder von Sabine und die Beschreibung von Markus sehr geholfen. Mit zwei grossen 2.5 KW Tauchsiedern wurde die Scheuleiste auf eine Temperatur von ca. 70 - 80 Grad gebracht und anschliessend mit dem Seil, einem Tannenbaum und einem Zurrgurt (mangels fehlender Winde) langgezogen. Es war trotz allem immer noch ein ziemlicher Kraftakt, da sich die offene Seite der Klemmleiste durch die Wärme und den Zug ziemlich verformt und eng wird.

für grosses Bild hier klicken

Und nochmal danke an alle für eure super Tipps !
Grüsse Michael


O 01.05.2015 um 13:15 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Familiensegler Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 71

Gratulation !!!!

Michael, das war sicher ein Kraftakt, zumindest sieht es auf dem Bild so aus. Na dann, schöne Segelsaison.

Und danke für das Foto, jeder der es sieht, hat zumindest in Zukunft eine fertige Lösung vor Augen.

Schönes Wochenende,
Markus

PS
D.h. für mein Boot, geht die Scheuerleiste nur ab, wenn es unbedingt technisch notwendig ist.


O 03.05.2015 um 10:12 Uhr Offline Profil Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1544

Hallo allerseits,

ich hole nochmal ein altes Thema hoch, weil es "damals" leider in die Montageproblematik abgeglitten ist...

In meinem ersten Beitrag ganz oben hatte ich das Problem beschrieben, dass sich die Rille der Scheuerleiste immer wieder mit Dreck und Algen zusetzt.

Deshalb nochmal die etwas abgewandelte Frage:

Hat schonmal jemand diese Rille mit Silikon, Sikaflex, Pantera, Tikalflex oder ähnlichem Zeugs zugeschmiert?

Wenn ja, wie lange hat das (bisher) gehalten? Oder gibt es Probleme - welcher Art auch immer?

Ich würde gerne die Fuge mit irgendwas Weissem abdichten, will aber sicher gehen, dass das Zeugs nicht spröde wird, vergilbt oder sich wieder löst...

Viele Grüße
Reinhard


O 02.03.2017 um 23:54 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Laser5000 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 90

Interessiert mich auch zumal ja gerade ein Neukauf ansteht....
habe am WE auf der Messe die anderen Boote angesehen. Da hat man nicht so die Probleme weil die Verbindung nicht so übersteht und deswegen eine kleinere Scheuerleiste möglich ist.
Super wäre eine Scheuerleiste die nicht dieses etwas geschlossene U Profil hat sondern eher ein V welches näher am Boot abschließt....

PS: schon toll zu sehen wie interessant der Beitrag ist... über 7500 Hits aber keiner hat eine Lösung...

Vg
Mathias

TES 720BT Festkiel - Milky Way
O 27.09.2017 um 09:26 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Laser5000 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 90

Gerade gestöbert aber bei Segelladen.de finde ich diese Leiste nicht mehr... alternativ gäbe es ein PVC Scheuerleiste Typ 4 oder 6 bei bootskiste .de
Sieht vielversprechend aus aber kann ich von hier aus ohne TES vor der Türe schlecht sagen weil ich die Abmessungen nicht kenne.


O 28.09.2017 um 20:05 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
geloeschter_user_11 Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 441

Wenn es um putzen geht ist meine Frau immer die erste Adresse .

Ich frage sie demnächst mal.
O 14.10.2017 um 12:30 Uhr Offline Profil Private Nachricht
Back Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 69

Mein Bootsbauer hat mir empfohlen, die Scheuerleiste beidseitig mit Pantera abzuspritzen. Dann verdreckt die Rille über der Scheuerleiste nicht mehr und es laufen auch keine Roststreifen von der Deckverschraubung mehr am Rumpf herunter .

Hat damit schon mal jemand Erfahrung gesammelt?

"Handbreit" ⛵️
Rainer




O 28.10.2017 um 20:38 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
avalon Drucken  Λ

Administrator

Forum

Nachrichten : 1544

Ich habe mir mal erlaubt, den o.a. Beitrag hierher zu verschieben, um das gleiche Thema nicht nochmal aufzumachen.
Reinhard (Admin)
O 28.10.2017 um 22:56 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Back Drucken  Λ

Forum

Nachrichten : 69

Danke.
Ich hab's nicht als neue Message positionieren wollen.

"Handbreit" ⛵️
Rainer




O 30.10.2017 um 10:07 Uhr Offline Profil Email www Private Nachricht
Springe zu :  
   
CP-Splatt 1.0


grafik
grafikgrafikgrafik